November 10, 2019

Entdecke 3 coole Gründe, warum Väter wichtig sind

Hier ist ein irgendetwas unangenehmer Weltauffassung: Väter sind wichtig, weil Männer andersartig sind denn Frauen.

Andersartig ausgedrückt, ein Vater ist keine Schraubenmutter – und natürlich genauso umgekehrt!

meine Wenigkeit habe festgestellt, dass sich Freunde und Nachbarn manchmal unwohl wahrnehmen, wenn ich jene Observation teile.

Es gibt wenige offensichtliche Gründe hierfür – so viel von unserer jüngsten Geschlechtergeschichte im Westen besteht darin, sicherzustellen, dass Männer und Frauen gleich behandelt werden.

Die Vortrag von Unterschieden bewegt den Pot klitzekleines bisschen und droht zu einer Kultur zurückzukehren, die restriktivere und schädlichere Rollenspiele auferlegt.

Es ist daher gut daran zu denken, dass Gleichheit nicht unbedingt bedeutet, dass wir gleich sein sollen, genauso wenn wir die gleichen Rechte nach sich ziehen.

Und welcher Unterschied ist weder besser noch unterlegen. Es ist … nun ja … andersartig.

Geschenke sind andersartig

Viele lokale Landkulturen wissen dies schon: Sie schätzen die zusätzlichen Gaben von Jungen und Mädchen, Männern und Frauen, Vätern und Müttern zutiefst.

Ebendiese Kulturen vertrauen, dass sämtliche Aspekte des Lebens ausgewogen sein sollen und dass dies Gleichgewicht teilweise durch Wiedererkennen, Würdigen und Feiern unserer Unterschiede erreicht werden kann.

Sie verstehen genauso zutiefst, welches jene Unterschiede sind und wie sie sich hinauf unsrige Beziehungen zu unseren Kindern auswirken.

Wir sämtliche verstehen dies hinauf einer gewissen Schicht. Tatsächlich wissen wir von kurzer Dauer nachher unserer Geburt, dass Mama und Papa unterschiedlich sind: Ein 8-wöchiges Neugeborenes kann sagen, dass Mama und Papa unterschiedliche Arten nach sich ziehen, mit dem Leben, anderen Erwachsenen und Kindern umzugehen.

"Ein Vater leistet denn männlicher leiblicher Elternteil zusammenführen einzigartigen Mitgliedsbeitrag zur Erziehung eines Kindes, den niemand sonst reproduzieren kann", sagt welcher Kinderpsychiater Kyle Prue, Urheber von "The Father": "Warum die Fürsorge zu Händen Ihren Vater genauso wichtig ist wie die Fürsorge zu Händen Ihren Vater." die mutter zu Händen ihr kind,

Zu verstehen, welches wenige dieser Unterschiede sind, kann Vätern helfen, unsrige Stärkemehl voll auszuschöpfen und unsrige entscheidende Rolle c/o welcher Erziehung unserer Kinder zu würdigen.

Hier sind wenige unserer besonderen Beiträge denn Väter, in keiner bestimmten Reihenfolge:

Wir sind unhöflich, krachend und physisch

Wir nach sich ziehen die Zuteilung, unsrige Kinder durch körperliche Aktivitäten zu motivieren, die irgendetwas nervös sind.

Egal, ob es ein heftiges Kribbeln, Ringen oder Laufen hinauf Hügeln ist, Väter tendieren zu rauen, dynamischen, energischen und intensiven Aktivitäten.

"Nebst Säuglingen und Kleinkindern ist welcher Interaktionsstil des Vaters ein physisches Spiel, dies durch Hektik, Hektik und Unberechenbarkeit gekennzeichnet ist", sagt Ross Park, ein Psychologe, welcher Mütter und Väter in 390 Familien aufforderte, detailliert zu charakterisieren, wie sie mit ihren Kindern spielten.

OK Die Geldstrafe. Dennoch welches nützt Full Contact Play?

Sehr viel, so scheint es. Raues Spielen beeinträchtigt die Fähigkeit des Kindes, seine Emotionen und Aktivitäten zu kontrollieren.

Kinder, die viel mit Vätern spielen, nach sich ziehen ein geringeres Risikoverhalten. Sie lernen, soziale Signale zu Vorlesung halten, ihre Emotionen zu regulieren, sich in Säumen zu halten und "überschaubare" Risiken einzugehen.

Ein Kind, dies gut darin ist, soziale Signale zu Vorlesung halten und seine Gefühle zu verfolgen, macht genauso zusammenführen guten Kumpel, jemanden, welcher tendenziell zusammen und seelenruhig ist.

Wir unterordnen uns hinauf Vereinbarungen und Regulieren

Sehen Sie, wie Sie Ihr Kind nachher welcher Vereinbarung fragen? Es stellt sich hervor, dass wir im Durchschnitt mehr denn Mütter sind.

Wir nach sich ziehen eine bestimmte Formgebung, Säumen zu setzen und unsrige Kinder zur Verantwortlichkeit zu ziehen.

Wir herausstellen Recht, Recht und Verpflichtung, während Mütter sich mehr hinauf Sympathie, Fürsorge und Unterstützung unterordnen, je nach dem geschlechtsspezifischen Unterschied c/o Carol Gilligan.

Väter halten sich oft wissenschaftlich und konsequent an die Regulieren. Dies lehrt uns die Unvoreingenommenheit und die Konsequenzen von richtig und falsch.

Mütter tendieren dazu, flexibler zu sein, wenn sie einem wilden, an Barrieren gebundenen Kind mit mehr Ebenmaß und Mitgefühl begegnen, dies ein Gefühl welcher Hoffnung vermittelt.

"Väter tendieren tendenziell dazu denn Mütter, sich gegen ihre Kinder zur Wehr zu setzen und ihnen Wissenschaftsdisziplin aufzuzwingen, welches den Eindruck erweckt, dass sie tatsächlich mehr Respektsperson nach sich ziehen", schrieben die Psychologen Marsha Stummelig Prue und Kyle Prue in einer Elternpartnerschaft.

Wir reden wie immer

Während Mütter ihre Worte vereinfachen und hinauf welcher Schicht des Kindes sprechen, tendieren Männer dazu, mit ihrem Kind zu sprechen, wie sie normalerweise sprechen.

Mamas Weg erleichtert die sofortige Kommunikation.

Die Formgebung und Weise, wie Papa den Gebrauch von Wörtern c/o einem Kind erweitert, ist eine wichtige Fähigkeit, um mit anderen in Kontakt zu treten und in welcher Schulhaus zu Händen immer zu sein.

Unterschiede zwischen Müttern und Vätern sind Trends und Verallgemeinerungen, die durch viele qualitative Studien gefunden wurden. Sie können von einer Kultur in eine andere wechseln.

Demnach, wie viel kosten sie dich wirklich? Wiedererkennen Sie sich an diesem Merkmal oder halten Sie es zu Händen fremd?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.