November 9, 2019

Filmkritik – Welcher Bücherdieb

Sie findet ihre Liebe zum Vorlesung halten, um die Schrecken von Nazideutschland auszuschließen. Sie stiehlt, teilt und nutzt ihre Worte und Gedanken, um ihre Mitmenschen zu nähren. Hinauf jene Weise entsteht eine magische Welt, die nicht mehr da begeistert.

Basierend hinaus dem internationalen Hit von Marcus Zusak, Welcher Bücherdieb ist zum Besten von Liesel, ein ziemlich mutiges junges Mädchen, dasjenige Trost in Bücherdiebstahl findet. Welcher Streifen spielt im Jahr 1938 und beginnt mit Liesels Schraubenmutter, die mit ihrer Tochter und ihrem Sohn im Zusammenhang einer Pflegefamilie in einem deutschen Arbeiterviertel von außen kommend von München lebt. Liesels Schraubenmutter kann sich nicht um ihre Kinder kümmern und muss sie abschlagen. Liesels jüngerer Klosterbruder starb jedoch, wie er mit dem Zug anreiste, und legte sich in dasjenige verschneite Nationalstaat, um sich auszuruhen. Dort stiehlt sie mit neun Jahren ihr erstes Buch, Dasjenige Ratgeber des Totengräbers, und beginnt so ihre Liebesbeziehung zu den Büchern.

Sie versucht, sich an ihr neues Leben mit den Pflegeeltern Hans und Rosa anzupassen, die von den Oscar-Preisträgern Jeffrey Rush und Emily Watson porträtiert werden. Hans nimmt sie höflich unter seine Flügel, gewinnt ihr Vertrauen und wie sie herausfindet, dass sie Analphabetin ist, bringt er ihr dasjenige Vorlesung halten im Zusammenhang. Die strenge Rosa sieht Probleme mit diesem Neuzugang und hinterfragt die Wettkampf zum Torerfolg. Liesel, gespielt von Sophie Nellis, will zunächst fliehen, findet dann allerdings Kameradschaft mit dem Studenten Rudy (deutscher Jugendlicher Nico Lierch) .In den nächsten sechs Jahren sind die Figuren von Hitlers Machtantritt und dem folgenden Krieg betroffen.

Bücher sind dasjenige Herzstück dieses Films, nicht so sehr wegen ihrer physischen Präsenz, sondern wegen ihrer Fähigkeit, eine unbesetzt denkende Lobby zu entwickeln, oben die sie entscheiden können. Wie Hitler an die Mächtigkeit kam, war Nazideutschland besessen von welcher Unterdrückung dissidenter Ansichten, Ideen, die ihren Ideologien und welcher Tagesordnung welcher politische Kraft widersprachen. Öffentliche Buchverbrennungen waren eine Möglichkeit, die Riesen… kontrollieren und sie zu zwingen, die Gedanken, Worte und Geschichten aufzugeben, die ihrem Leben die Richtung gaben.

Dasjenige Lohen des Buches ist eine welcher stärksten Szenen in diesem Streifen, weil es zusammenführen Wendepunkt im Leben welcher jungen Liesel darstellt. Es ist dabei und zunächst mit dem fröhlichen Steif voll. Ihr Selbstvertrauen ändert sich jedoch langsam, wie sie merkt, dass irgendwas schändlich nicht stimmt. Wie sie aufgefordert wird, an dieser schrecklichen Tat teilzunehmen, wird sie eine von uns, und wir spüren, wie ihr Ausschreitung genau dasjenige zerstört, welches sie liebt. Hoch den hohen Sprechern vertreten die Reihen welcher deutschsprachigen Angestellten in Zusammenstellung mit den Flammen brennender Bücher eine schreckliche Szene. Dies kündigt die bevorstehende Trauerspiel an und dass niemand in dieser verdrehten und verblendeten Welt sicher ist. Von diesem Moment an muss Liesel ein Doppelleben münden, womit welcher eine die Wahrheit sucht und welcher andere dem NS-Diktat folgt.

In dieser feindlichen Umgebung stiehlt Liesel ein Buch aus welcher Hitze des Feuers und versteckt es unter ihrem Mantel. Die die noch kein Kind geboren hat des Bürgermeisters, eine mitfühlende Person, die nachrangig Bücher liebt, beobachtet diesen kühnen Kohabitation.

Von kurzer Dauer nachher welcher Kristallnacht, wie jüdische Geschäfte zerstört werden, nehmen Hans, Rosa und Liesel Max (Ben Stilblüte), zusammenführen jungen Fluchtjuden, mit, dessen Hans-Familie lebensnotwendig ist, um ihr Leben zu sichern des Ersten Weltkriegs. Max ist dem Tode nahe und seine Familie nährt ihn wieder heilsam. Lizel liest ihm vor und die Worte erwecken ihn wieder zum Leben.

Teile des Films werden vom Tod (englischer Schauspieler Roger Alam) erzählt und seine klugen Beobachtungen erwirtschaften eine Leichtigkeit in eine Vergangenheit, die leichtgewichtig in menschliches Plage getaucht werden könnte. Hier handelt welcher Tod von denen, die mit Zärtlichkeit und bewegendem Mitgefühl vorbeikommen und beinahe bereuen, welches er zu tun hat.

Die Aufführungen in diesem Streifen werden zahlreiche Auszeichnungen erhalten, weil sie berühren, inspirieren und gefangen nehmen. Die französisch-kanadische Schauspielerin Sophie Nellis zeigt eine herausragende Leistung wie begeisterte und mutige Bücherdiebin. Zuvor wurde sie zum Besten von ihre Rolle wie Alice im Monsieur LaGar berühmt. Die atlantische olympische Turnerin, deren sportliches Können im Streifen fühlbar wurde, wie sie mit Cobalt-Star Nico Lierch (Rudy) um die Wende kämpft. Dasjenige Beeindruckendste an ihren Porträts ist ihre Fähigkeit zu ausdrücken, welches im Inneren vor sich geht. Ihr Mienenspiel und insbesondere ihre Augen zeigen die Essenz welcher Szene. Wir können ihre Ängste, ihre Verletzlichkeit und ihre große Liebe zum Besten von die Worte und den Trost, den sie erwirtschaften, spüren. Selbst erinnere mich an eine Studie, in welcher festgestellt wurde, dass Menschen, die schöngeistige Literatur Vorlesung halten, besser hinaus menschliche Umstände reagieren, ihre Erfolge feiern und ihre Verluste trösten. Lissel passt mit Sicherheit perfekt in jene Form, eine Randbedingung, die in welcher kommenden Preisverleihungssaison mit Sicherheit Nominierungen erwirtschaften wird.

Die Leistungen des australischen Schauspielers Jeffrey Rush und welcher britischen Schauspielerin Emily Watson sind ebenso beeindruckend. Rush ist ein Oscar-Preisträger zum Besten von "Glitter" und Nominierungen zum Besten von drei weitere Filme. In The Book Thief bringt er zusammenführen Einzelwesen hinaus den Fernsehapparat, welcher höflich, liebevoll und ehrenwert ist. Trotzdem hat er eine faule Winkel, die seine die noch kein Kind geboren hat ärgert. Er hilft nicht in ihrem Wäschereigeschäft und ist nicht sehr ehrgeizig, zusammenführen Job wie Künstler zu finden. Er spielt dasjenige Quetsche, manchmal zum Besten von sich, manchmal um die Nervenkostüm welcher Luftschutzbunker zu beschwichtigen. Er ist ein netter Mann mittleren Alters, vermeidet dicke Luft und versucht trotzdem, anderen zu helfen. Vor allem ist er ein liebevoller Vater, dessen Fachgebiet es ist, seine Tochter Liesel zu beschirmen. Während es fehlerhaft ist, ist es wunderbar. Erstaunliche Leistung, um es gelinde auszudrücken.

Emily Watson, zweimal zum Besten von zusammenführen Oscar nominiert, trägt ebenfalls ein detailliertes Zeichnung hinaus dem Fernsehapparat. Sie ist die Säule welcher Stärkemehl in dieser Familie, und die unterdrückten Gefühle, die von unten dröhnen, erzeugen zunächst Unklarheiten in ihrem Einzelwesen. Wie große Asketin versorgt sie die Bedürfnisse des Lebens und verwaltet irgendwie dasjenige kleine Geld, dasjenige hereinkommt. Mit ihren Haaren zu einem Knoten und ihrem rohen Handlungsweise kann es den Eindruck erwecken, dass sie ein kaltes und berechnendes Kardia hat. Es ist eine unglaubliche Leistung mit vielen Schichten eines wirklich talentierten Schauspielers.

Weitere bemerkenswerte Leistungen kommen von Nico Lierch (Rudy) wie Kamerad von Liesel. Sie teilen Träume; will ein oberer Mühlstein wie welcher amerikanische Sportsmann Jesse Owen sein. Sie teilen nachrangig Geheimnisse, eines davon ist dasjenige Versteck von Max, einem jungen Juden im Kellergeschoss welcher Familie. In dem Stück stellt Ben Stilblüte diesen hilfebedürftigen Flüchtling vor, stellt jedoch die Mittel zur Verfügung, um Liesels Karriere wie Schriftsteller zu fördern. Liesel gibt uns eine Probe während eines Bombenangriffs. Sie spürt die Ängste anderer im Tierheim und beginnt, eine Vergangenheit zu erzählen. Es beginnt: "Früher gab es ein Mädchen, dasjenige eine Freundin hatte, die im Schlagschatten lebte. Sie würde ihn dass …, wie sich die Sonne hinaus seiner Pelle anfühlte und die Luft zu hauchen schien, und sie dass …, dass sie noch am Leben war. "

Brian Percival von Downton Abbey, welcher Regisseur dieses Films, und die Leser des Buches werden zweifellos die Lücken finden. Es ist schwierig, ein Buch mit fünfhundertfünfzig seitlich einem zweistündigen Streifen zu gleichsetzen. Trotzdem geht es diesem Streifen gut und man wird von den überzeugenden Charakteren und ihren ständig wachsenden Schwierigkeitsgraden zur Vergangenheit hingezogen. Percival ermöglicht es den Schauspielern, ihren Darbietungen Leben einzuhauchen und hier Ton und Zeitmaß gewandt zu steuern. Die von Kameramann Florian Balhaus wunderschön aufgenommenen Bilder zeichnen eine Vergangenheit, die uns in diesen turbulenten Zeiten immer tiefer zieht. Die Musik des legendären John Williams rundet die Vergangenheit ab und mischt die Themen Warten hinaus den Untergang mit dem Gespenst welcher Hoffnung. Zusammen mit dem Schriftsteller Michael Petroni hat dasjenige Kreativteam zusammenführen zutiefst bewegenden Streifen geschaffen, welcher uns neugierig – welches dann passiert und welches jetzt passiert.

Technische Kredite sind erstklassig und Produktionsdesign, Kleiderständer und Schminke verschenken uns die Zeit, in welcher Sie dort sind. Welcher Streifen wurde im Babelsberg Studio gedreht, wo ein kleines Außendorf entstand. Welcher Streifen wurde im Vorne in den Fox Studios gezeigt.

Credits: Welcher Bücherdieb Die Stars Sophie Nellis, Jeffrey Rush, Emily Watson, Ben Schnecker, Nico Lierch, Sandra Nedelef, Kirsten Schreibblock und Joachim Paul Asbeck. Schnittwunde: John Wilson, Produktionsdesign: Simon Elliott, Kunstregie: Bill Krucher, Kostümentwurf: Anna B. Shapard, Musik: John Williams, Produziert von Ken Blancato und Karen Rosenfeld, Geschrieben von Michael Marcusus (individuell) Roman, Kamera: Florian Balhouse, Regisseur Brian Percival Limited Edition: 8. November 2013, weit verbreitet in den USA: Thanksgiving 2013. Außerhalb: Januar / Februar 2014 Bewertet: PG-13, 131 hinaus englische Sprache mit einigen Untertiteln im deutschen Dialog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.