November 8, 2019

Geständnis eines persönlichen Fitnesstrainers

Vergangenes Jahr hatte ich eine Schlange von Klienten, die trotz meiner Warnungen hartnäckig mit jener Atkins-Krankenkost begannen. meine Wenigkeit sah sofort so gut wie tiefgreifende Ergebnisse in ihrem Gewichtsverlust. meine Wenigkeit erinnerte sie daran, dass dies ein Gewichtsverlust von Wasser war, und ich warnte vor jener Kraftaufwand jener Nieren und dem hohen Cholesterinrisiko.

Während dieser Zeit hatte ich meine Realität wie vollwertiger Veganer gemeistert, stellte jedoch hold, dass mein körpereigenes Abwehrsystem stark paretisch war und ich mich pro die Herbstsaison in meiner dritten Schnupfen befinde.

Atkins war wieder in den Medien wegen neuer Ergebnisse aus Studien, die zusammenführen niedrigen Cholesterinspiegel zeigten. meine Wenigkeit ging offener zum Atkins-Buch zurück und beschloss, die Krankenkost auszuprobieren. meine Wenigkeit mochte den Standpunkt jener Gegenspionage zur gegenwärtigen Status jener AMA in Bezug hinauf eine fettarme Ernährungsweise, die eine Interessengruppe mit wachsender Fettleibigkeit zu schaffen scheint. Atkins betrachtet Zucker wie den Schuldigen, jener Sie schwer macht, nicht schwer, es macht Sinn und die zusätzliche Arbeit aller Nierenproteine ​​… es ist gutartig. meine Wenigkeit wollte seine Krankenkost wie Werkzeug benutzen, um den Zucker vollwertig loszuwerden.

meine Wenigkeit begann mit dem proteinreichen, kohlenhydratarmen Fassette jener Ernährungsweise. Qua ich tierisches Protein wieder in meine Ernährungsweise einführte, fühlte ich mich stärker und die Erkältungen hörten schließlich hinauf. meine Wenigkeit sah fernerhin, wie sich meine Bauchmuskeln wieder öffneten und anschwollen. Die Winterkälte war nicht so schmerzhaft wie weiland, wie ich vegan ernährt habe.

Dann forderte ich meinen Mut hinauf, meinem Speiseplan Talg hinzuzufügen, einschließlich Speck, Eigelb, Rahmkäse, Sahne, Schlagsahne und sogar Speckschalen. Täglich würde ich staunen, dass ich ebendiese "verbotenen Lebensmittel" gegessen habe, nur um am nächsten Tag mager aufzuwachen und zu leuchten. meine Wenigkeit konnte es nicht vertrauen, Ergebnis! meine Wenigkeit habe es geliebt, all ebendiese Lebensmittel zu essen, die mir so vertraut, immerhin aus … jener Kindheit verbannt sind

meine Wenigkeit war mitten in einer fettreichen, proteinreichen und kohlenhydratarmen Krankenkost, wie die Fotos hinauf meiner Website aufgenommen wurden. meine Wenigkeit fühlte mich stark, hatte immerhin keine Kraft !!! Meine Spaziergänge am Strand waren träge, ich musste mich zwingen, die Extrameile zu in Betracht kommen. meine Wenigkeit war schwach, immerhin ich fühlte mich wie ein Wal. Meine Liebesbeziehung mit Atkins dauerte noch wenige Monate. meine Wenigkeit habe seine Vorschriften religiös befolgt.

meine Wenigkeit musste mehr Kohlenhydrate zugeben, ich brauchte mehr Kraft. Mit Kohlenhydraten meine ich Grünzeug, Salate und Vollkornprodukte. Zu diesem Zeitpunkt gewann ich insgesamt zwei Pfund, die ich an Atkins verloren hatte. Dasjenige Körperfett stieg von 16% hinauf 18%, meine Kraft war besser. Nachher 7 Monaten entschied ich, dass es Zeit pro eine Blutuntersuchung war und zu meinem Erschrecken stellte ich hold, dass mein Cholesterin, dasjenige immer im Zusammenhang 150 lag, hinauf 300 gesunken war !! Glücklicherweise war mein Verhältnis von HDL zu LDL immer noch hinauf einem gesunden Niveau. Weil ich zum Sportart gezwungen wurde, hielt ich meinen HDL hoch.

Sofort begann ich, jeden Morgiger Tag heißen Zitronensaft mit Cayennepfeffer zu trinken, um mein Lebenssaft zu reinigen. meine Wenigkeit habe jetzt leer fettreichen Lebensmittel weggeworfen und bin zum Schaltschema zurückgekehrt, um Mäßigung und Gleichgewicht zu glücken. Ausgewogene Ernährungsweise. Es braucht irgendwas mehr Wissenszweig, immerhin meine Kraft ist wieder da und ich kann schon die gleichen Mahlzeiten wie mein Mann zu mir nehmen, so dass es einfacher ist, dasjenige Abendessen zu zeugen. Mein Trägheitsmoment hat sich nicht verändert, seit dem Zeitpunkt ich Kohlenhydrate schrittweise eingeführt habe. meine Wenigkeit vermeide Mehl, Zucker, weiße Lebensmittel um jeden Preis. meine Wenigkeit trinke ungesüßte Sojamilch und vermeide Lebensmittel in Packungen, Kartons und Erschauern. meine Wenigkeit fühle eine dünne Fettschicht, immerhin dasjenige ist ein guter Winter, ich brauche ihn, und im warme Jahreszeit schmilzt die Hitze ihn immer. meine Wenigkeit habe keinen Zucker und keinen Alkohol mehr, um meinen Blutzucker tief zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.